Christopher Haus – Integratives Wohnprojekt für Intensivpatienten und Senioren – 18 Wohneinheiten
2. Dezember 2015
Yorkcenter Münster – Einkaufszentrum
26. März 2015
Alle zeigen

Dreifach Sporthalle der Polizei Selm-Bork

Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse Architekten Lindner + Lohse ArchitektenLindner + Lohse Architekten

 

Dreifach Sporthalle der Polizei Selm-Bork

Im südl. Grundstücksbereich des „Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW“ in Selm-Bork wurden ein Spind- und ein Seminargebäude, sowie eine Sporthalle erstellt. Die Sporthalle ist das östliche Gebäude dieses Ensembles. Als Dreifachhalle ausgeführt, ist der Grundriss der Sporthalle symmetrisch organisiert. Die Nebenräume werden zu einem kompakten, kubischen, zweigeschossigen Baukörper zusammengefasst. Im Erdgeschoss werden vom zentralen Eingangsbereich aus die Umkleidebereiche, Technik-, Lager- und Geräteräume, sowie ein Fitnessbereich erschlossen. Darüber befinden sich sechs Sporträume mit je 100 m². Das Erdgeschoss ist als Stahlbetonbau mit einer Ziegelfassade, das Obergeschoss als Stahlkonstruktion mit geschweißten Bindern ausgeführt. Das Obergeschoss ist allseitig mit einer durchscheinenden und gedämmten Profilbauglasfassade umhüllt, so dass die Halle und die Sporträume blendfreies Tageslicht erhalten. Die Technik ist sichtbar und geordnet montiert. Die kompakte Gebäudeform und die formale Reduzierung gewährleisten eine hohe Wirtschaftlichkeit im Bau und Unterhalt.

Auftraggeber: probst Oelde
Architekt: Lindner Lohse Architekten BDA, Dortmund
Leistung: SHL