BAD · HEIZUNG · ENERGIE

HEIZEN MIT SOLAR

WIE FUNKTIONERT EINE SOLARANLAGE?

Eine Solarwärmeanlage besteht aus einem oder mehreren Solarkollektoren auf dem Dach und einem weiteren wichtigen Bauteil: dem Solarspeicher. Dieser Behälter ist nur mit Wasser befüllt. Der Kollektor sammelt die Sonnenwärme ein und gibt sie über einen Wärmetauscher an das Speicherwasser ab. Das Speicherwasser zirkuliert als geschlossener Kreislauf mit der Aufgabe, die Wärme nach Bedarf wieder abzugeben – an das Duschwasser oder über die Heizkörper an die Wohnräume. Die Wärme kann im Speicher für den späteren Bedarf auch ein paar Tage aufgehoben werden. In sehr kalten oder sonnenarmen Zeiten wird die Solarwärmeanlage von weiteren Energiequellen unterstützt. Das kann durch Öl, Gas, Erdwärme oder Fernwärme sein.

PHOTOTHERMIE – PHOTOVOLTAIK UND SOLARTHERMIE

Photothermie verbindet die Vorteile von solarthermischen Anlagen und Photovoltaikanlagen in einem Modul. Dabei profitiert der photovoltaische Teil von der Hinterspülung mit Wasser, wodurch die Zellen abkühlt und effizienter arbeiten. Diese Effizienz- steigerung macht die Solarstrom- erzeugung per photothermischer Anlage sehr attraktiv. Daneben eignet sich die Photothermie-Anlage besonders für kleine Dächer und für Bauherren, die Strom und Warmwasser selbst erzeugen wollen.

AQAsolar_d Kopie

BWT AQA SOLAR 

WEICHES WASSER MACHT SOLARTHERMIE EFFIZIENTER

Verkalkt der Wärmetauscher durch hartes, kalkhaltiges Wasser, fällt die Ernte der Sonnenenergie deutlich geringer aus. Die Lösung: Eine perfekt auf Solarthermieanlagen abgestimmte Weichwasseranlage, die auch sonst alle Vorteile von weichem Wasser für das ganze Haus bietet.

Die Sonne scheint umsonst

Solaranlagen rentieren sich. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Energieträgern wie Öl oder Erdgas steht uns diese Energiequelle unbegrenzt zur Verfügung. Solarwärmeanlagen sind sparsam, umweltfreundlich und machen unabhängiger von steigenden Energiepreisen.

Kollektoren auf dem Dach nehmen die Sonnenwärme auf und geben sie an einen Warmwasserspeicher ab. 

Solarenergie für Wärme und Warmwasser

Solartechnik ist ein zusätzlicher Nutzen von Sonnenenergie und zählt zu den regenerativen Energien. Die beiden Hauptformen der Energiegewinnung sind Solarthermie und Photovoltaik. Solarthermische Anlagen sind aus Kollektoren aufgebaut, die Sonnenstrahlen auffangen. Über ein Trägermedium wird die Wärme an das Heizsystem abgegeben. So kann die Solarenergie die Heizung und die Warmwasserbereitung unterstützen. Kombiniert mit einem Solarspeicher, kann die Wärme bei Bedarf abgerufen werden.

Solarenergie bietet viele Vorteile: Wir erklären Sie Ihnen gern im Detail.

Nutzen Sie die Energie der Sonne!

Solar- oder Photovoltaik? Das hängt ganz von Ihren Wünschen ab und den technischen Gegebenheit Ihres Heizsystems. Wir schauen uns das gern mal an.

NOTDIENST

24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr, sind wir unter der Servicenummer 02506 – 7370 für Notfälle erreichbar.

SO FINDEN SIE UNS

DEIPENBROCK
Bad Heizung Energie
Wolbecker Windmühle 26
48167 Münster-Wolbeck
Kontakt

RUFEN SIE EINFACH AN

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns.
Wir haben immer ein offenes Ohr:
02506-7370 oder
info@deipenbrock.com